Dem Saarland im Südwesten Deutschlands stehen vielfältige Radtouren auf insgesamt 1.500 km abseits der ausgetretenen Pfade gegenüber. Die dichte Tourengemeinschaft ist perfekt ausgeschildert und bietet Routen für Familien, Freizeitradler, Mountainbiker und Rennradfahrer gleichermaßen. Entlang der Flusstäler von Saar, Blies und Nied, in den Hochwäldern des Schwarzwaldes oder über die anspruchsvollen Fernwege ist es für jede Art von Ausflug möglich, den richtigen Radweg zu finden.

Radfahren auf den ADFC-Qualitätspfaden

Das Saarland ist bekannt für seine Hochgeschwindigkeits-Tourengemeinschaft mit absolut beschilderten Radwegen. Die besten Beispiele dafür sind die 4-Sterne-ADFC-Qualitätspfade Saarländischer Radweg, Saar-Radweg und Glan Blies-Radweg.

Über den Saarländischen Radweg (365 km) sind Sie zum Teil auf älteren Radwegen, erkunden historische Städte wie Saarbrücken oder Sankt Wendel und werden dabei ständig von der Panoramapracht des Naturparks Saar-Hunsrück, des Biosphärenreservats Bliesgau oder des Saargaus begleitet.

Für Familien und Genießer lohnt sich der Saar-Radweg, der fast ausschließlich auf flachen Wegen im Umkreis von 110 km verläuft. Entlang der Saar radeln Sie von der französischen Mündung der Saar durch das Saarland nach Konz in Rheinland-Pfalz, wo die Saar in die Mosel fließt. Zwei absolute Tour-Highlights sind die Saarschleife mit Baumhochweg bei Mettlach und das Weltkulturerbe Völklinger Hütte bei Völklingen. Die Städte Saarbrücken und Saarlouis bestechen durch ihre historischen Gebäude und das alte Stadtbild.

Grenzüberschreitende Touren: Ausflüge nach Frankreich und Luxemburg

Für Saarländer ist es ganz normal, einen Abstecher mit dem Fahrrad in die Nachbarstaaten Frankreich oder Luxemburg zu machen. Eine Geländereise lohnt sich natürlich aus landschaftlicher und kultureller Sicht. Ob Sie große Etappen radeln oder kleinere Mehrtagestouren planen – das saarländische Radtourennetz bietet ein breites Tourenangebot! Die Veloroute SaarLorLux oder die Saar-Elsass-Radtour sind sehr beliebte Mehrtagestouren, während die Saar-Nied-Radtour problemlos bis nach Frankreich Bouzonville ausgebaut werden kann.